Erfolgreich traden mit Trading Robotern – sinnvoll, ja oder nein

Aufgrund der verschiedenen Handelsstile, Strategien und Systeme stellt sich das Online Trading als sehr facettenreich dar. Es gibt Händler aller Niveaus auf den internationalen Finanzmärkten und jeder davon hat seine ganz eigene Art zu traden. Beim Forex und CFD-Trading ist eines der wesentlichen Merkmale die Aufteilung zwischen den Händlern, die manuell handeln möchten und diejenigen, von denen der automatisierte Handel vorgezogen wird.

In diesem Artikel soll es um das automatisierte Trading gehen, dem sogenannten Trading Bot, der auch als Trading Roboter oder Handelsroboter bezeichnet wird. Allerdings ist viel Recherche angesagt, wenn es darum geht, die richtige Software zu finden, mit denen die Trades korrekt ausgeführt werden.

Trading Bots – aber gibt es „den Heiligen Gral“

Es kann eine echte Versuchung sein, sich zurückzulehnen und eine automatisierte Software die Arbeit für sich erledigen zu lassen. Bei einem Handelsroboter handelt es sich um ein Computerprogramm. Dieses basiert auf einer Reihe von Handelssignalen und eben diese helfen zu bestimmen, ob ein bestimmtes Währungspaar – z. B. beim Forex-Handel – zu einem bestimmten Zeitpunkt gekauft oder verkauft werden sollen.

Die Trading-Boots stehen den Tradern rund um die Uhr zur Verfügung und sind im Internet leicht zu finden. Allerdings muss bedacht werden, dass es keinen „heiligen Gral“ unter den Handelssystemen gibt – ganz unabhängig davon, zu welchem Typ sie gehören. Daher ist nur logisch, dass sich jeder die Frage stellt, ob die Trading Roboter funktionieren oder ob es sich dabei nur um einen kommerziellen Betrug beim trading online
handelt.

Wie funktionieren Trading Bots?

In der Hoffnung, kontinuierlich Geld mit Trading zu verdienen, nutzen viele Trader, die Trading Roboter. Denn sie müssen für das Trading nicht viel Zeit aufwenden oder manuell in Aktion treten. Trader die Trading Robots nutzen, die müssen nicht nur einen geeigneten Handelswert finden, sondern auch den perfekten Zeitrahmen für den Handel, damit sie ihre Gewinne maximieren können.

Es gibt einige Trading Bots, die in der Lage sind, zahlreiche Charts zu scannen, was der Mensch aufgrund der physischen Limitationen nicht schafft. Hinzu kommt, dass ein Trading Bot mit bestimmten Parametern entwickelt wird, die notwendig sind für bestimmte Handelsentscheidungen. Sie bestimmen mit implantierten Handelssignalen, wann es passend ist, zu handeln oder auf den Handel zu verzichten.

Von den besten Trading Bots werden passende Lösungen vorgeschlagen, damit die Trader selbst bei instabilen Märkten profitable Möglichkeiten zum Handeln finden, wenn die tatsächliche Trendrichtung unklar ist. Um die Gewinne zu steigern, wird ein Trading Bot dem besten Trend folgen und möglicherweise die Gefahr von potenziellen Verlusten zu minimieren. Wird gegen den Trend gehandelt, dann führt dies oftmals zu hohen Verlusten, während ein Trade mit dem Bot den Gewinn steigert, ganz unabhängig, welche Methode genutzt wird oder mit welchem Trading Bot der Handel ausgeführt wird.

Nicht vollständig auf die Trading Bots verlassen

Wer als Trader einen Trading Bot nutzt, der sollte sich nicht zu 100 Prozent auf diesen verlassen und all seine Handelsaktivitäten mit diesem durchführen. Denn auch mit dem Robot Trading ist es notwendig, Recherche zu betreiben und den Markt zu beobachten. Zudem ist es dem Menschen möglich, mit den verschiedenen wirtschaftlichen Bedingungen Schritt zu halten und die Nachrichten aus der Finanzwelt mit einzubeziehen – eben das kann kein Trading Bot. Die Trading Roboter, die als verlässlich gelten und gut funktionieren, die finden positive Trends und Handelssignale, aber deren Funktionalität wird ungünstigerweise durch unberechenbare Trends oder falsche Informationen beeinflusst. Zudem sind sie ein Angriffspunkt für Hacker und Viren.

Wer sich auf einen Trading Bot einlässt, der sollte in der Lage sein, diesen so einzustellen, dass er genau die Strategie ausführt, für die er „Programmiert“ wurde. Wer das erreicht, der hat mit dem Trading Robot einen maschinellen stock broker an der Hand, der die vom Trader ausgetüftelte Strategie ausführt und das rund um die Uhr.

Erkennen, ob ein Trading Robot Betrug ist

Besonders die Forex-Roboter-Industrie ist ein fruchtbarer Boden für alle Arten von Betrug. Das war leider schon immer so und wird sicherlich so bleiben. Wenn es darum geht, zu erkennen, ob ein Trading Bot Bbetrug ist, gilt es auf folgende Dinge zu achten:

  • Der Verkäufer bietet diesen kostenlos an. Denn niemand wird die Arbeit und die Zeit in die Entwicklung eines Robots stecken, um diesen dann kostenlos anzubieten.
  • Es werden Gewinne garantiert. Niemand kann etwas garantieren, wenn es um den automatisierten Handel geht.
  • Der Roboter kann aufgrund des großen Fortschritts seine eigenen Strategien entwickeln – dies ist einfach nicht möglich.
  • Der Roboter arbeitet auf der Grundlage einer super-fortschrittlichen Technologie. Dabei handelte es sich schon früher um einen Trick, den sich Betrüger in den Tagen des automatischen Handels mit binären Optionen gern nutzen.
  • Leider gibt es immer wieder leichtgläubige Menschen, die den Betrügern aufsetzen, zumindest lassen sich einige von ihnen täuschen.
  • Der Preis für den Roboter ist angemessen bspw. im Bereich zwischen 20 und 100 Euro. Das macht keinen Sinn, denn niemand wird einen fähigen Forex-Roboter für den Preis verkaufen.
  • Vom Verkäufer wird behauptet, dass es sich bei dem Trading Bot um eine langfristige Lösung handelt. Zumeist sind die Forex-Roboter Scalper, da der automatisierte Handel auf lange Sicht schlecht funktioniert.
Nach oben scrollen